MPU - Fahrverhaltensbeobachtung - Fahrschule Heisch

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wozu dient die verkehrspsychologische Fahrverhaltensbeobachtung?

Wenn sich im Rahmen der stattgefundenen Untersuchung Mängel in Ihrem Leistungs- und Reaktionsvermögen gezeigt haben, kann festgestellt werden, ob sich diese auch im tatsächlichen Fahrverhalten auswirken. Mit der freiwilligen Teilnahme an der psychologischen Fahrverhaltensbeobachtung können diese Defizite ausgeglichen werden.

Wie lange dauert die verkehrspsychologische Fahrverhaltensbeobachtung?
Die gesamte Fahrverhaltensbeobachtung dauert ungefähr eine Stunde. Die Fahrt findet sowohl Innerorts, als auch Außerorts statt. Im Fahrschulfahrzeug sind ein Fahrlehrer und ein Verkehrspsychologe dabei.

Wie läuft die verkehrspsychologische Fahrverhaltensbeobachtung ab?
Der Verkehrspsychologe gibt Ihnen rechtzeitig Angaben über die Fahrtrichtung. Im Vordergrund steht hierbei Ihr konkretes Verhalten im Straßenverkehr, nicht die Handhabung des Fahrzeuges. Eine gewisse Aufregung ist ganz normal und wird vom Psychologen berücksichtigt.

Gibt es eine Vorbereitung vor der verkehrspsychologischen Fahrverhaltensbeobachtung?
Wir bieten sowohl 90 minütige Vorbereitungsfahrten direkt vor der Fahrverhaltensbeobachtung, als auch umfangreichere Vorbereitungseinheiten an. Je nach der Dauer des Entzugs der Fahrerlaubnis beraten wir Sie gerne individuell.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü